LiFePo4 selber bauen

Lithium Eisen Phosphat Akkus sind superleistungsfähig , aber auch superteuer in der Anschaffung. ( Auf die jahrzehntelange Laufzeit gesehen kosten sie dennoch weniger als 1/3 herkömmlicher Akkus.Wenn man den Verschleiß, Spritverbrauch und Abrieb durch das hohe Gewicht klassischer Batterien im Wohnmobil dazu rechnet sind sie sicher noch günstiger)

Mit den richtigen LiFePo4 Zellen, Kupferzellverbindern und einem leistungsfähigen BMS kann man LiFePo4 Akkus aber auch einfach selber bauen. Dabei ist jedoch zu beachten, dass Fehler schwere Folgen haben können, deswegen empfehlen wir für den Laien z.B. unsere fertigen Akkus zu kaufen.

Auf Grund des hohen Energiegehaltes können beim selber bauen folgende Schäden auftreten:

  • Feuer
  • Stromschläge
  • Funken (Augenschützen
  • schwere Verbrennungen
  • in Ausnahmefällen Verpuffungen oder gar Explosionen

Folgende Punkte sollten beim LiFePo4 Akku Selber bauen beachtet werden:

  • Schutzbrille tragen – ein kleiner Funke kann ausreichen, das flüssiges Metall von den Anschlüssen in die Augen spritzt
  • Ringe und Schmuck ablegen – Kurzschluss
  • Metallreisverschlüsse vermeiden – Kurzschluss
  • Isolierte Werkzeuge und Schraubenschlüssel verwenden
  • Pole beim arbeiten isoliert abdecken
  • Verpolungen in jedem Fall vermeiden
  • Kabelfest ziehen und schrauben sichern

Ein LiFePo4 Komplettbausatz (inkl. Versand) mit einer Kapazität von nominal 10.24kWh erfüllt höchste Leistungsansprüche und garantiert durch die persönlichen Parametereinstellungen eine extrem lange Lebensdauer!

Ein Set besteht aus:

  • 16 A-Grade 200Ah Zellen (Produktion 05-06/2020).
  • 15 Kupfer Zellenverbinder
  • 32 passende Schrauben und Muttern
  • BMS System 150 Ampere

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.